Kullanc Ad:  ye Olacam
ifre:  ifremi Unuttum!
Hatrla?  

30 Jun 2010 45. Das Beugen des Knies (Al-Dschthiyah)

45. Das Beugen des Knies (Al-Dscháthiyah)


Offenbart vor der Hidschra. Dieses Kapitel enthält 37 Verse.


Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.


1. Há Mím.


2. Die Offenbarung des Buches ist von Allah, dem Allmächtigen, dem Allweisen.


3. Wahrlich, in den Himmeln und auf der Erde sind Zeichen für jene, die glauben.


4. Und in eurer Erschaffung und all der Geschöpfe, die Er (über die Erde) ausstreut, sind Zeichen für Leute,
die festen Glauben haben.


5. Und in dem Wechsel von Nacht und Tag und in der Versorgung, die Allah vom Himmel niedersendet,
wodurch Er die Erde neubelebt nach ihrem Tod, und in dem Wandel der Winde sind Zeichen für Leute, die
Verstand besitzen.


6. Dies sind die Zeichen Allahs, die Wir dir mit der Wahrheit vortragen. An welches Wort wollen sie denn
glauben nach Allah und Seinen Zeichen?


7. Wehe jedem sündigen Lügner,


8. Der Allahs Zeichen hört, wie sie ihm vorgetragen werden, und dann im Hochmut verharrt, als hätte er sie
nicht gehört - darum verkünde ihm qualvolle Strafe! -,


9. Und der, wenn er etwas von Unseren Zeichen kennen lernt, Spott damit treibt. Für solche ist schmähliche
Strafe.


10. Vor ihnen ist die Hölle; und das, was sie erworben haben, soll ihnen nichts nützen noch die Beschützer,
die sie sich statt Allah angenommen haben. Und ihnen wird gewaltige Strafe.


11. Das ist Führung. Und denjenigen, die die Zeichen ihres Herrn leugnen, wird eine qualvolle Strafe für den
Götzendienst.


12. Allah ist es, Der euch das Meer dienstbar gemacht hat, daß die Schiffe darauf hinsegeln nach Seinem
Geheiß und daß ihr nach Seiner Gnadenfülle trachtet und daß ihr dankbar seiet.


13. Und Er hat euch dienstbar gemacht, was in den Himmeln und was auf Erden ist; alles ist von Ihm. Hierin
sind wahrlich Zeichen für Leute, die nachdenken.


14. Sprich zu denen, die glauben sie möchten denen vergeben, die nicht die Strafe Allahs fürchten, auf daß Er
die Leute belohne für das, was sie verdienen.


15. Wer das Rechte tut, der tut es für seine eigene Seele, und wer Unrecht tut, der tut es wider sie. Zuletzt
werdet ihr zu eurem Herrn zurückgebracht werden.


16. Wir gaben den Kindern Israels die Schrift und Herrschaft und Prophetentum, und Wir versorgten sie mit
guten Dingen und bevorzugten sie vor den Völkern.


17. Und Wir gaben ihnen deutliche Weisungen in der Sache. Und sie wurden nicht eher uneins, als bis das
wissen zu ihnen gekommen war - durch selbstsüchtigen Neid untereinander. Dein Herr wird zwischen ihnen
richten am Tage der Auferstehung über das, worin sie uneins waren.


18. Dann brachten Wir dich auf einen klaren Pfad in der Sache des Glaubens: so befolge ihn, und folge nicht
den Launen derer, die nichts wissen.


19. Sie werden dir nichts nützen wider Allah. Und was die Frevler anbelangt, so sind einige von ihnen
Freunde anderer: Allah aber ist der Freund der Rechtschaffenen.


20. Diese (Lehren) sind die Mittel zur Erleuchtung für die Menschheit und eine Führung und Barmherzigkeit
für Leute, die festen Glauben haben.


21. Wähnen die, die Böses verüben, etwa, daß Wir sie denen gleich behandeln werden, die glauben und gute
Werke tun, so daß ihr Leben und ihr Tod gleich sein wird? Schlimm ist, wie sie urteilen!


22. Allah hat die Himmel und die Erde in Weisheit geschaffen und daher wird jeder belohnt werden für das,
was er verdient; und kein Unrecht sollen sie leiden.


23. Hast du den gesehen, der sich sein eigen Gelüst zum Gott nimmt und den Allah zum Irrenden erklärt auf
Grund (Seines) Wissens und dem Er Ohren und Herz versiegelt und auf dessen Augen Er eine Decke gelegt
hat? Wer sollte ihn wohl richtig führen außer Allah? Wollt ihr euch da nicht ermahnen lassen?


24. Und sie sprechen: «Es gibt nichts als dies unser Leben hienieden; wir sterben und wir leben, und nichts als
die Zeit vernichtet uns.» Jedoch sie haben kein Wissen davon; sie vermuten bloß.


25. Und wenn ihnen Unsere deutlichen Zeichen vorgetragen werden, so ist ihr Einwand nur der, daß sie sagen:
«Bringt unser Väter (zurück), wenn ihr wahrhaftig seid.»


26. Sprich: «Allah gibt euch Leben und läßt euch drauf sterben; dann wird Er euch versammeln zum Tage der
Auferstehung; daran ist kein Zweifel. Allein die meisten Menschen wissen es nicht.


27. Allahs ist die Herrschaft über die Himmel und die Erde; und an dem Tage, wenn die «Stunde» kommen
soll, an jenem Tage werden die Lügner zugrunde gehn.


28. Und du wirst jedes Volk knien sehn. Jedes Volk wird zu seinem Buche gerufen werden: «Heute sollt ihr
belohnt werden für das, was ihr getan.


29. Das ist Unser Buch; es redet zu euch in Wahrheit. Wir ließen alles aufschreiben, was ihr tatet.»


30. Was nun die betrifft, die glaubten und gute Werke vollbrachten, so wird ihr Herr sie führen in Seine
Barmherzigkeit. Das ist die offenbare Glückseligkeit.


31. Doch zu jenen, die ungläubig waren: «Sind euch Meine Zeichen nicht vorgetragen worden? Ihr aber wart
hoffärtig, und ihr wurdet ein sündiges Volk.


32. Und als gesprochen wurde: "Die Verheißung Allahs ist wahr, und über die «Stunde» ist kein Zweifel", da
spracht ihr: "Wir wissen nicht, was die «Stunde» ist; wir halten (sie) für einen Wahn, und wir sind nicht
überzeugt."»


33. Und die bösen Folgen ihres Tuns werden ihnen offenbar werden, und das, worüber sie zu spotten pflegten,
soll sie umfangen.


34. Und es wird gesprochen werden: «Heute haben Wir euch vergessen, wie ihr das Eintreffen dieses eures
Tags vergaßet. Euer Aufenthalt ist das Feuer, und von Helfern habt ihr keinen.


35. Dies, weil ihr Allahs Zeichen zum Gespött machtet und das Leben in dieser Welt euch betrog.» Drum
sollen sie an jenem Tage nicht von dort herausgebracht werden, noch wird ihnen erlaubt sein,
wiedergutzumachen.


36. Aller Preis denn sei Allah, dem Herrn der Himmel und dem Herrn der Erde, dem Herrn der Welten!


37. Sein ist die Herrlichkeit in den Himmeln und auf Erden; und Er ist der Allmächtige, der Allweise.



Home Page
des Verbandes Moslemischer StudentInnen der Oregon State University.



Share on Facebook! Share on Twitter! StumbleUpon

Makaleler « Der Heilige Kuran (Deutsch) »

» 1. Die Öffnung (Al-Ftihah) » 30. Die Römer (Ar-Rüm) » 59. Die Versammlung (Al-Haschr)
» 87. Der Allerhöchste (Al-Ala) » 2. Die Kuh (Al-Baqarah) » 31. Luqmn (Der Weise) (Luqmn)
» 60. Die zu untersuchende Frau (Al-Mumtahanah) » 88. Das Umwerfende Ereignis (Al-Ghschiyah) » 3. Das Haus mrns (Al-mrn)
» 32. Die Anbetung (As-Sadschdah) » 61. Das Schlachtfeld (As-Saff) » 89. Die Morgendmmerung (Al-Fadschr)
» 4. Die Frauen (An-Nis) » 33. Die Verbündeten (Al-Ahzb) » 62. Die Freitagsversammlung (Al-Dschumuah)
» 90. Die Stadt (Al-Balad) » 5. Der Tisch (Al-Medah) » 34. (Die Stadt) Saba (Saba)
» 63. Die Heuchler (Al-Munfeqün) » 91. Die Sonne (Asch-Schams) » 6. Das Vieh (Al-Anm)
» 35. Der Ausgangspunkt der Schöpfung (Ftir) » 64. Wechselseitige Ab- und Zunahme (At-Taghbun) » 92. Die Nacht (Al-Ll)
» 7. Die Höhen (Al-Araf) » 36. J-Sn » 65. Die Trennung (At-Talq)
» 93. Der glorreiche Morgen (Ad-Duh) » 8. Die Verderblichkeit des Krieges (Al-Anfl) » 37. Jene eingereiht in Rnge (As-Sfft)
» 66. Verbotene Sache (At-Tahrm) » 94. Die Verbreitung (Asch-Scharh) » 9. Die Reue (At-Taubah)
» 38. Sd » 67. Die Herrschaft (Al-Mulk) » 95. Die Feige (At-Tn)
» 10. Jonas (Yünus) » 39. Die Gruppen (Az-Zumar) » 68. Der Stift (Al-Qalam)
» 96. Der Blutklumpen (Al-Alaq) » 11. Hüd » 40. Der Glubige (Al-Mumin)
» 69. Die wirkliche Realitt (Al-Hqqah) » 97. Die kraftvolle Nacht (Al-Qadr) » 12. Joseph (Yusuf)
» 41. Fussilat » 70. Die Wege des Aufstiegs (Al-Maridsch) » 98. Der klare Beweis (Al-Bayyinah)
» 13. Der Donner (Ar-Rad) » 42. Die Beratung (Asch-Schüra) » 71. Noah (Nüh)
» 99. Die Zuckung (Az-Zalzalah) » 14. Abraham (Ibrhm) » 43. Der Goldschmuck (Az-Zuchruf)
» 72. Der Dschinn (Al-Dschinn) » 100. Die Laufenden (Al-Adiyt) » 15. Der steinige Teil (Al-Hidschr)
» 44. Der Rauch (Ad-Duchn) » 73. Der in Gewnder Gekleidete (Al-Muzzammil) » 101. Der Tag des Geschreis (Al-Qreah)
» 16. Die Biene (An-Nahl) » 45. Das Beugen des Knies (Al-Dschthiyah) » 74. Der Verhüllte (Al-Muddassir)
» 102. Die Anhufung (At-Takthur) » 17. Die Nachtwanderung (Al-sraa) » 46. Al-Ahqf
» 75. Die Untergang (Al-Qiymah) » 103. Die Zeit über Generationen (Al-Asr) » 18. Die Höhle (Al-Kahf)
» 47. Mohammed » 76. Der Mensch (Al-Insn) » 104. Der Skandalöse Hndler (Al-Humazah)
» 19. Maria (Maryam) » 77. Die Davongesandten (Al-Mursalt) » 105. Der Elefant (Al-Fl)
» 20. T H » 49. Die Wohnungen (Al-Hudschurt) » 78. Der Ereignis (An-Naba)
» 106. Quraisch » 21. Die Propheten (Al-Anbiy) » 50. Qf
» 79. Die Ausreisser (Al-Nzeat) » 107. Bedürfnisse der Nachbarn (Al-Mün) » 22. Die Pilgerfahrt (Al-Hadsch)
» 51. Die Winde der Zerstreuung (Al-Dhriyt) » 80. Der die Stirn runzelt (Abasa) » 108. Der Überfluss (Al-Kauthar)
» 23. Die Glubigen (Al-Mominün) » 52. Der Berg (At-Tür) » 81. Der Zusammenklappende (At-Takwr)
» 109. Die Unglubigen (Al-Kferün) » 24. Das Licht (An-Nür) » 53. Der Stern (An-Nadschm)
» 82. Der Spaltet (Al-Inferr) » 110. Die Hilfe (An-Nasr) » 25. Das Kennzeichen (Al-Furqn)
» 54. Der Mond (Al-Qamar) » 83. Betruegerische Handlung (Al-Mutafifn) » 111. Der Palmenfasern (Al-Masad)
» 26. Die Dichter (Ash-Shuar) » 55. Der Gnadenvolle (Ar-Rahmn) » 84. Der Zerfleischende (Al-Incheqq)
» 112. Reinheit des Vertraüns (Al-Ichls) » 27. Die Ameisen (An-Naml) » 56. Das unvermeidliche Ereignis (Al-Wqeah)
» 85. Die Burgen (Al-Burüdsch) » 113. Die Morgendmmerung (Al-Falaq) » 28. Die Erzhlung (Al-Qasas)
» 57. Das Eisen (Al-Hadd) » 86. Der nchtliche Besucher (At-Triq) » 114. Die Menschheit (An-Ns)
» 29. Die Spinne (Al-Ankabüt) » 58. Die flehende Frau (Al-Mudschdelah)